Yamaha-Logo
Home Neu- und Gebrauchtfahrzeuge Aktuell Über uns TGB Quads & Scooter VERMIETUNG Reisen & Events Motorrad-Bekleidung POLARIS ATV-Quad Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Werkstatttermin vereinbaren Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha ATVs anzeigen Trenner Yamaha Side-by-Side anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Platz fünf für Rossi beim Chaos-Rennen in Misano

Tausende von gelb gekleideten Rossi Fans sahen auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli ein aufgrund der Wetterverhältnisse chaotisches Rennen, konnten sich am Ende aber über einen versöhnlichen fünften Platz ihres Helden Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP Team) freuen. Weniger Glück hatte sein Teamkollege Jorge Lorenzo, der nach dem zweiten Motorradwechsel auf kalten Reifen stürzte und das Rennen vorzeitig beenden musste.

Ungeachtet der dunklen Wolken und des leichten Regens, startete der Doktor gut in das Rennen über 28 Runden und bog als Dritter in die erste Kurve ein. Mit Pedrosa im Schlepptau ging es hinter Lorenzo und Marquez in die erste Runde und Rossi versuchte den Rückstand auf das Spitzenduo nicht zu groß werden zu lassen. Mit 1:33,894 brannte Rossi in der dritten Runde dann die schnellste Rundenzeit auf den teils nassen, teils trockenen Asphalt und verkürzte so den Rückstand auf die Spitze. Als der Regen wieder stärker wurde, hatte Rossi den Rückstand egalisiert und bog direkt hinter Lorenzo und Marquez in der siebten Runde in die Boxengasse ab, um auf die zweite YZR-M1 mit Regenreifen zu wechseln. Als Siebter kam Rossi auf die Strecke zurück, bevor zwei Runden später auch alle anderen Fahrer zum Wechsel an die Box fuhren. Rossi schnappte sich kurz darauf die Führung von Lorenzo und fuhr mit all seiner Erfahrung eine knappe Sekunde schneller, als der Rest des Feldes. Doch das Drama von Misano war zu diesem Zeitpunkt noch lange nicht zu Ende.

Die Strecke trocknete wieder ab und einige Fahrer wechselten erneut das Motorrad und auf Trockenreifen. Der italienische Held entschied sich so lange wie möglich draußen zu bleiben und so den Vorsprung auf Lorenzo so weit wie möglich auszubauen. Rossi war der letzte Fahrer, der sich zum erneuten Wechsel entschied und lag nach 20 Runden auf dem fünften Rang. Zu diesem Zeitpunkt war der Rückstand nach vorne aber schon so groß, dass Rossi sich mit dem fünften Platz begnügen musste und mit Blick auf die WM-Wertung diesen sicher nach Hause fahren konnte. Am Ende überquerte Rossi mit 33,1986 Sekunden Rückstand auf den Sieger Marquez den Zielstrich.

Teamkollege Lorenzo erwischte von der Pole-Position einen perfekten Start und konnte die Führung in den ersten Runden auch behalten. Bei freier Strecke wollte Lorenzo einen Vorsprung auf Marquez herausfahren, was ihm aber in den ersten Runden nicht richtig gelingen konnte. Mit tiefen 1:33er Zeiten war Lorenzo schnell unterwegs, doch mehr als eine knappe Sekunden Vorsprung war nicht möglich, bevor es wieder zu regnen begann und rund um die Strecke die Regenflagge geschwenkt wurden. Als die Rundenzeiten deutlich langsamer wurden, entschied sich Lorenzo zum Motorradwechsel und als Fünfter kam der Spanier vor Marquez wieder auf die Strecke zurück. Eine Runde später übernahm Marquez die Führung und Lorenzo schaute sich dessen Linienwahl bei den schwierigen Bedingungen an. Durch einen Fahrfehler von Marquez konnte Lorenzo erneut die Führung übernehmen, wurde aber in der 15. Runden von seinem Teamkollegen Rossi überholt, der bei den widrigen Bedingungen besser zurecht kam. Acht Runden vor Rennende wechselte Lorenzo erneut das Motorrad, hatte aber Pech und stürzte in der Kurve 15 und musste das Rennen vorzeitig aufgeben.

In der WM-Wertung konnte Rossi mit dem fünften Platz elf Punkte auf Lorenzo gut machen und liegt mit 247 Punkten weiter in Führung. Jorge Lorenzo folgt mit 224 Punkten auf dem zweiten Rang, 23 Punkte hinter seinem Teamkollegen. Durch den dritten Platz von Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3) konnte Yamaha seinen Vorsprung in der Konstrukteurs-Wertung auf 57 Punkte ausbauen.

Valentino Rossi, Platz 5
„Es ist wahr, dass die Weltmeisterschaft wichtiger als, als dieses Rennen zu gewinnen – die WM ist das Hauptziel. Leider ist Jorge gestürzt und ich konnte 11 Punkte gut machen. Das ist gut für die WM-Wertung, aber schade, dass ich es nicht auf das Podium geschafft habe, denn ich wollte unbedingt für die Fans unter den besten drei sein. Es war ein verrücktes Rennen und wenn du das Motorrad wechseln musst – in diesem Rennen sogar zwei mal – braucht man immer etwas Glück und muss die Situation sehr schnell einschätzen können. Fünfter ist ein gutes Ergebnis und jetzt schauen wir nach vorne auf das Rennen in Aragon. Es sind noch fünf Rennen in dieser Saison zu fahren und leider hat Lorenzo die Möglichkeit jedes Rennen zu gewinnen und auch Marquez ist immer sehr stark. Es gibt also noch jede Menge Punkte, um die es zu kämpfen gilt. Aragon war schon immer eine schwierige Strecke, doch wir haben dort getestet und meine Rundenzeiten waren nicht so schlecht, also müssen wir versuchen, ein gutes Rennen abzuliefern und auf dem Podium ins Ziel zu kommen.“

Jorge Lorenzo, Ausfall
„Das waren jetzt zwei Rennen am Stück, in denen ich Pech hatte, weil die Umstände nass und nicht normal waren. In Silverstone hatte ich nicht das nötige Vertrauen und hier fehlte mir der Speed, um die Reifen auf die richtige Temperatur zu bringen, weswegen ich mit kalten Reifen in die Kurve eingebogen bin und das Hinterrad verloren habe. Ich denke, dass ich in diesem Jahr einfach kein Glück habe, vor allem in den letzten beiden Rennen, wo ich eigentlich gewinnen oder zumindest Zweiter hätte werden können, aber so ist das nun mal im Rennsport. In den vergangenen Jahren sind die anderen gestürzt, dieses Jahr habe ich leider das Pech, doch es ist noch nichts verloren. Wenn ich die noch kommenden Rennen alle gewinnen, kann ich immer noch Weltmeister werden und es ist egal, auf welcher Position Valentino ins Ziel kommt.“


Weblink:
www.yamaha-racing.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: MotoGP

Schwieriges Rennen für Yamaha-Werksteam, Podium für Zarco in Sepang

MotoGP - 30.10.2017

Doppelpodium für Yamaha in Philip Island

MotoGP - 23.10.2017

Schwieriges Wochenende für Yamaha in Motegi

MotoGP - 16.10.2017

Vier und Fünf für das Yamaha-Team in Spanien

MotoGP - 25.09.2017

Vinales erkämpft vierten Platz in Misano

MotoGP - 11.09.2017

Movistar Yamaha mit Doppelpodiumserfolg in Silverstone

MotoGP - 28.08.2017

Movistar Yamaha Team mit Platz sechs und sieben in Spielberg

MotoGP - 14.08.2017

Podium für Vinales in Brünn

MotoGP - 07.08.2017

Movistar Yamaha Team erkämpft Rang vier und fünf auf dem Sachsenring

MotoGP - 02.07.2017

Sensationeller Sieg von Rossi in Assen

MotoGP - 26.06.2017

Schwieriges Wochenende für Rossi und Vinales in Spanien

MotoGP - 12.06.2017

Platz zwei und vier für das Movistar Yamaha Team in Mugello

MotoGP - 05.06.2017

Vinales gewinnt Frankreich-Thriller

MotoGP - 22.05.2017

Rossi erobert Platz zwei in Amerika

MotoGP - 24.04.2017

Movistar Yamaha triumphiert in Argentinien

MotoGP - 10.04.2017

Viñales gewinnt Saisonauftakt in Katar

MotoGP - 27.03.2017

Yamaha gewinnt Team-Wertung 2016 beim Finale in Spanien

MotoGP - 14.11.2016

Doppelpodiumserfolg für Yamaha in Sepang

MotoGP - 30.10.2016

Doppelnuller in Japan

MotoGP - 16.10.2016

Doppelpodium für Yamaha im Motorland Aragon

MotoGP - 26.09.2016

Yamaha-Doppelpodium in Misano

MotoGP - 12.09.2016

Rossi erkämpft sich Podiumsplatz in Silverstone

MotoGP - 05.09.2016

Rossi erkämpft Podiumsplatz in Brünn

MotoGP - 21.08.2016

Yamaha mit Podiumserfolg in Österreich

MotoGP - 14.08.2016

Platz acht für Rossi auf dem Sachsenring

MotoGP - 18.07.2016

Schwieriges Rennen für Yamaha beim Regenchaos in Assen

MotoGP - 27.06.2016

Rossi triumphiert beim Rennen in Spanien

MotoGP - 06.06.2016

Lorenzo holt den 100. MotoGP-Sieg für Yamaha in Mugello

MotoGP - 23.05.2016

Perfekter Doppelsieg für Yamaha in Frankreich

MotoGP - 08.05.2016

Rossi gewinnt in Jerez, Lorenzo komplettiert Yamaha-Doppelpodium

MotoGP - 25.04.2016

Lorenzo auf zwei beim Texas-Grand-Prix

MotoGP - 11.04.2016

Podiumserfolg für Rossi in Argentinien

MotoGP - 04.04.2016

Yamaha-Sieg beim Saisonauftakt

MotoGP - 21.03.2016

Lorenzo gewinnt WM-Titel mit einem Sieg beim Saisonfinale

MotoGP - 09.11.2015

Zehntes Doppelpodium für Yamaha in Sepang

MotoGP - 26.10.2015

Podiumserfolg für Lorenzo beim Thriller von Phillip Island

MotoGP - 18.10.2015

Doppelpodium für Rossi und Lorenzo in Japan

MotoGP - 11.10.2015

Lorenzo gewinnt in Aragon - WM-Team-Titel für Movistar Yamaha Team

MotoGP - 28.09.2015

Rossi triumphiert bei Regen in Silverstone

MotoGP - 31.08.2015

Lorenzo erobert Brünn

MotoGP - 16.08.2015

Doppelpodium für Yamaha in Amerika

MotoGP - 10.08.2015

Podium für Rossi in Deutschland

MotoGP - 13.07.2015

Rossi zaubert in Assen

MotoGP - 27.06.2015

Yamaha dominiert in Barcelona

MotoGP - 14.06.2015

Lorenzo erobert Mugello

MotoGP - 31.05.2015

Fehlerloser Yamaha-Doppelerfolg in Le Mans

MotoGP - 18.05.2015

Sensationeller Sieg für Lorenzo in Spanien

MotoGP - 04.05.2015

Rossi gewinnt Thriller in Argentinien

MotoGP - 20.04.2015

Rossi erkämpft sich Podiumsplatz auf dem Circuit of the Americas

MotoGP - 13.04.2015

Rossi gewinnt beim Saisonauftakt in Katar

MotoGP - 30.03.2015

Erfolgreiches Finale für Rossi

MotoGP - 10.11.2014

Doppelpodium für Yamaha

MotoGP - 26.10.2014

Dreifach-Podium für Yamaha in Australien

MotoGP - 20.10.2014

Lorenzo erobert Aragon

MotoGP - 28.09.2014

Beeindruckender Sieg von Rossi in Misano

MotoGP - 14.09.2014

Erneutes Doppelpodium für Yamaha

MotoGP - 18.08.2014

Doppelpodium für Yamaha in Amerika

MotoGP - 11.08.2014

Podiumserfolg für Lorenzo am Sachsenring

MotoGP - 13.07.2014

Fünfter Platz für Rossi in Assen

MotoGP - 28.06.2014

Podium für Rossi in Spanien

MotoGP - 15.06.2014

Grandioses Yamaha-Doppelpodium in Mugello

MotoGP - 01.06.2014

Podiumserfolg für Rossi in Le Mans

MotoGP - 19.05.2014

Podiumsplatz für Rossi in Spanien

MotoGP - 05.05.2014

Lorenzo beendet die Saison 2013 mit einem Sieg in Valencia

MotoGP - 11.11.2013

200. Yamaha Sieg in einem Motorrad Grand Prix

MotoGP - 28.10.2013

Lorenzo siegt beim Yamaha-Heimrennen in Motegi

MotoGP - 27.10.2013

50. Sieg für Lorenzo

MotoGP - 20.10.2013

Lorenzo erkämpft Sepang-Podium

MotoGP - 13.10.2013

Podium für Lorenzo und Rossi in Aragon

MotoGP - 29.09.2013

Großartiger Sieg von Lorenzo in Misano

MotoGP - 15.09.2013

Lorenzo glänzt mit Sieg in Silverstone

MotoGP - 01.09.2013

Lorenzo erkämpft sich Podiumsplatz in Brünn

MotoGP - 25.08.2013

Podiumserfolg für Lorenzo in Indianapolis

MotoGP - 19.08.2013

Drittes Podium in Folge für Rossi

MotoGP - 22.07.2013

Podium für Rossi auf dem Sachsenring

MotoGP - 14.07.2013

Der Doktor gewinnt sein 80. MotoGP-Rennen in Assen

MotoGP - 29.06.2013

Lorenzo gewinnt mit einem perfekten Rennen in Barcelona

MotoGP - 16.06.2013

Lorenzo gewinnt in Mugello

MotoGP - 02.06.2013

Zähes Rennen für Lorenzo und Rossi in Le Mans

MotoGP - 19.05.2013

Lorenzo kämpft bis zum Schluss in Jerez

MotoGP - 05.05.2013

Lorenzo feiert 100. Podestplatz in Texas

MotoGP - 21.04.2013

Perfekter Saisonauftakt für das Yamaha-Werksteam

MotoGP - 08.04.2013

Podiumsplatz für Nakasuga beim Finale

MotoGP - 11.11.2012

Lorenzo holt WM-Titel in Phillip Island

MotoGP - 28.10.2012

Platz zwei für Lorenzo beim Regenrennen in Sepang

MotoGP - 21.10.2012

Platz zwei für Lorenzo in Motegi

MotoGP - 14.10.2012

Lorenzo auf zwei in Aragon

MotoGP - 30.09.2012

Lorenzo baut mit Sieg in Misano WM-Führung aus

MotoGP - 16.09.2012

Lorenzo erobert Platz zwei in Brünn

MotoGP - 26.08.2012

Podium für Lorenzo in Indianapolis

MotoGP - 20.08.2012
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing