Yamaha-Logo
Home Neu- und Gebrauchtfahrzeuge Aktuell Über uns TGB Quads & Scooter VERMIETUNG Reisen & Events Motorrad-Bekleidung POLARIS ATV-Quad Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Werkstatttermin vereinbaren Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha ATVs anzeigen Trenner Yamaha Side-by-Side anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Rein deutsche Angelegenheit

Erster Sieg für Dominik Engelen (BCC/Reinecke). Der 16-jährige Leverkusener gewann in Oschersleben den dritten Lauf zum Yamaha R6-DUNLOP-CUP vor Max Fritzsch (Claußnitz, Motorradtke ADAC LZ Sachsen) und Julian Puffe ((Schleiz, PRP-Racing Team Motorradtke). Damit standen erstmals seit Hockenheim 2010 wieder drei deutsche Fahrer auf einem Cup-Podium.

Dominik Engelen war recht optimistisch nach Oschersleben gereist: "Wir waren vor einer Woche zum Trainieren hier und aufgrund der Rundenzeiten war ich schon zuversichtlich, dass es hier was gehen könnte. Aber es war ein hartes Stück Arbeit. Ich habe zwar den Start gewinnen, doch den geplanten Ausreißversuch haben die die Kollegen leider nicht zugelassen", verriet der 16-jährige nach dem Rennen seinen Plan. "Auf meiner Boxentafel stand lange Plus Null. Als die Zahl gegen Rennende größer wurde, habe ich meinen Speed weiter durchgezogen und erst in den letzten beiden Runden die Luft rausgenommen. Ich bin jetzt Zweiter in der Gesamtwertung und mit dem Red Bull Ring und dem Sachsenring kommen meine Lieblingsstrecken erst noch", freut sich Engelen schon auf das nächste Rennen in einer Woche in Österreich, wo er erstmals als Führender der NGK-Rookies-Wertung mit der roten Verkleidung antreten darf.

Sein härtester Widersacher war Max Fritzsch. Der Trainingsschnellste setzte Engelen von Beginn an mächtig unter Druck: "Fünf Runden vor Schluss habe ich noch einmal voll gepusht, um Dominik vielleicht in einen Fehler zu treiben. Als ich meine Rundenzeit von 1:30 auf dem Display sah, war mir klar, mehr geht nicht. Den Fehler habe ich dann selbst gemacht, als ich auf die Curbs gekommen und fast gestürzt bin. Danach habe ich beschlossen, den zweiten Platz sicher nach Hause zu bringen, um nach zwei Nullnummern endlich zu punkten.

Seine Premiere auf dem Podest durfte Julian Puffe feiern: "Ich fuhr lange Zeit mit einem kleinen Abstand auf Platz vier, dann hat Toni einen kleinen Fehler gemacht, der mich in den Winschatten brachte und wenig später konnte ich ihn sogar überholen. Am Schluss bin ich dann einfach Kampflinie gefahren, um den Podestplatz zu verteidigen", bejubelte der 17-jährige Schleizer seinen dritten Rang.

Den verspielte Toni Riedel (Mühlau, Moto-Meinig/PZmotorsport) durch ein kleines Missgeschick. "Ich bin beim Start gut weggekommen und konnte Dominik und Max einige Runden lang folgen. Dann habe ich mich leider zweimal verbremst, dadurch war Julian zunächst dran und später sogar vorbei. Eigentlich wollte ich zum Schluss noch einmal angreifen, aber an der einzigen Stelle, wo ich eine Chance sah, wurde in den letzten beiden Runden gelb geschwenkt. So war's am Ende eben Platz vier.

Der erste ausländische Fahrer folgte mit Ville Valtonen (FIN-Kotka, Team Sensetec/Moto Tretow) auf Rang fünf. Nach seinen beiden Siegen am EuroSpeedway und in Zolder war der 29-jährige Finne mit dem Resultat nicht einmal unzufrieden: " Ich könnte meine Rundezeiten über das ganze Wochenende kontinuierlich steigern, war über eine Sekunde schneller als im Vorjahr, aber die Jungs vorne waren diesmal einfach noch flotter unterwegs", räumte der Finne ehrlich ein: "Unterm Strich ist es ein solides Ergebnis, ich habe die Führung in der Gesamtwertung behalten und die Saison ist lang. Am Ende ist vielleicht die Konstanz ausschlaggebend."

Zu einem zuverlässigen Punkter hat sich in seiner dritten Cup-Saison auch Patryk Kosiniak (POL-Tarnow, ARTMAN Racing Yamaha Zentrum Köln) entwickelt. "Meinen Start vergessen wir besser ganz schnell. Ich konnte dann wieder einige Plätze gutmachen und zwischenzeitlich auch Ville noch überholen. Mein Motorrad fühlte sich leider nicht so gut an, wie im Training. Ich hatte ein paar heftige Rutscher und bekam gegen Ende des Rennens Probleme mit den Unterarmen. Ich musste die Zähne zusammenbeißen und war schließlich froh, dass ich das Rennen zu Ende fahren konnte."

Im Kampf um Platz sieben lieferten gleich mehrere Fahrer den Zuschauern in der etropolis Motorsport Arena eine kurzweilige Vorstellung. Florian Pfanzelt (Adelsried, Team Zweirad Hösl/Flo-Racing), Reto Wiederkehr (SUI-Thun, MotoStar-Romero) und Roger Gantner (SUI-Mühlethal, Auer/Gantner Racing-Team) wechselten immer wieder die Positionen. Das glückliche Ende hatte schließlich Pfanzelt für sich, der knapp vor Wiederkehr und Gantner gewertet wurde. Auch Andreas Bjønness-Jacobsen (NOR-Tomter, AC MoTeC) hatte lange Zeit in der Gruppe mitgekämpft, musste aber zum Schluss abreißen lassen und mit Rang zehn Vorlieb nehmen.

Die weiteren Punkte gingen an Christoph Pudlo (Göttingen, Team Yamaha Voiges), Thomas Müller (Karlstadt, AC MoTeC), Jérôme Feyen (BEL-Amel, J.F.RACING TEAM/März), Kevin Rofner (AUT-Vils/Tirol, Team-Meggle-Rofner-64) und Nazim Agus (TUR-Istanbul, AC MoTeC).

Cup-Chef Thomas Kohler zeigte sich mit der Vorstellung seiner Cupis überaus zufrieden. "Dass die Jungs hier sogar unter 1:31 fahren, hätte ich nicht erwartet. Es zeigt, was mit diesem Motorrad und den Dunlop-Einheitsreifen möglich ist und nicht zuletzt, dass wir auch 2013 wieder überaus talentierte Jungs am Start haben." Für die geht's bereits nächste Woche beim Gastspiel in Österreich am Red Bull Ring weiter.


Weblink:
www.yamaha-cup.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: Yamaha-Cup

And the winner is …

Yamaha-Cup - 02.10.2017

Moderner Vierkampf

Yamaha-Cup - 29.09.2017

Rückspiel

Yamaha-Cup - 14.08.2017

Cup-Geschichte

Yamaha-Cup - 07.08.2017

Abziehbild

Yamaha-Cup - 30.07.2017

Alleingang

Yamaha-Cup - 29.07.2017

Stadtrundfahrt

Yamaha-Cup - 28.07.2017

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 11.07.2017

Start in's Jubiläumsjahr!

Yamaha-Cup - 12.01.2017

Der Titel geht nach Polen

Yamaha-Cup - 26.09.2016

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 08.08.2016

Klare Angelegenheit

Yamaha-Cup - 01.08.2016

Doppelpack

Yamaha-Cup - 07.07.2016

Eifel-Klassik

Yamaha-Cup - 06.05.2016

Polnische Premiere

Yamaha-Cup - 02.05.2016

Manous Meisterstück

Yamaha-Cup - 28.09.2015

Das Duell

Yamaha-Cup - 25.09.2015

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 24.08.2015

Zweikampf

Yamaha-Cup - 20.08.2015

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 10.08.2015

Nord-Cup

Yamaha-Cup - 07.08.2015

69 Tausendstel

Yamaha-Cup - 03.08.2015

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 31.07.2015

Heiße Nummer

Yamaha-Cup - 05.07.2015

Premiere in Budapest

Yamaha-Cup - 02.07.2015

Führung ausgebaut

Yamaha-Cup - 14.06.2015

Ullrich feiert seinen ersten Sieg

Yamaha-Cup - 17.05.2015

Auftaktsieg für Antweiler

Yamaha-Cup - 04.05.2015

Trautmann schreibt Geschichte

Yamaha-Cup - 21.09.2014

Finales Feuerwerk

Yamaha-Cup - 19.09.2014

Der übliche Verdächtige

Yamaha-Cup - 25.08.2014

Gastspiel

Yamaha-Cup - 21.08.2014

Meisterstück

Yamaha-Cup - 11.08.2014

Sieg oder Taktik

Yamaha-Cup - 08.08.2014

Klassenprimus

Yamaha-Cup - 20.07.2014

Halbe Miete?

Yamaha-Cup - 18.07.2014

Lukys weiße Weste

Yamaha-Cup - 29.06.2014

Dritter Streich

Yamaha-Cup - 22.06.2014

Neue Gesichter, alte Bekannte

Yamaha-Cup - 20.06.2014

Wiederholungstäter

Yamaha-Cup - 01.06.2014

Schlägt Engelen zurück?

Yamaha-Cup - 30.05.2014

Doppelsieg

Yamaha-Cup - 05.05.2014

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2014

Yamaha-Cup - 18.11.2013

Alles unter Kontrolle

Yamaha-Cup - 13.10.2013

Jugend gegen Erfahrung

Yamaha-Cup - 11.10.2013

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.09.2013

Vorschlussrunde

Yamaha-Cup - 19.09.2013

Ganz enge Nummer

Yamaha-Cup - 08.09.2013

Kurz-Programm

Yamaha-Cup - 05.09.2013

Endlich: Sieg für Fritzsch

Yamaha-Cup - 04.08.2013

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 02.08.2013

Spannendes Finish

Yamaha-Cup - 23.06.2013

Doppelpack

Yamaha-Cup - 21.06.2013

Schafft Valtonen das Triple?

Yamaha-Cup - 14.06.2013

Aller guten Dinge sind drei

Yamaha-Cup - 12.05.2013

Neuland

Yamaha-Cup - 08.05.2013

Iceman gewinnt Saisonauftakt

Yamaha-Cup - 21.04.2013

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 19.04.2013

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2013

Yamaha-Cup - 20.11.2012

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 16.09.2012

Tuuli, die Vierte

Yamaha-Cup - 05.08.2012

Stadtverkehr

Yamaha-Cup - 02.08.2012

Flucht nach vorn

Yamaha-Cup - 22.07.2012

Schneller Finne

Yamaha-Cup - 17.06.2012

Neue Kandidaten

Yamaha-Cup - 06.05.2012

Rechtes Handicap

Yamaha-Cup - 04.05.2012

Startnummer

Yamaha-Cup - 23.04.2012

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 20.04.2012

Kurze Vorstellung

Yamaha-Cup - 18.09.2011

Letzte Runde

Yamaha-Cup - 15.09.2011

Vorentscheidung

Yamaha-Cup - 21.08.2011

Neuland

Yamaha-Cup - 18.08.2011

Favoriten am Boden

Yamaha-Cup - 07.08.2011

Kult-Status

Yamaha-Cup - 05.08.2011

Völlig entspannt

Yamaha-Cup - 03.07.2011

Schattenspiele

Yamaha-Cup - 01.07.2011

Halbzeitmeister

Yamaha-Cup - 19.06.2011

Wer stoppt das Duo?

Yamaha-Cup - 17.06.2011

Halbe Sache

Yamaha-Cup - 22.05.2011

Ring frei ...

Yamaha-Cup - 20.05.2011

Kopfsache

Yamaha-Cup - 08.05.2011

Nachwuchskräfte

Yamaha-Cup - 05.05.2011

Jugendstreich

Yamaha-Cup - 24.04.2011

Bei Reiti geht die Post ab

Yamaha-Cup - 20.09.2010

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.08.2010

Reitis dritter Streich

Yamaha-Cup - 01.08.2010

Volle Power für den Yamaha R6-Dunlop Cup

Yamaha-Cup - 01.06.2010

Pole, Sieg und Führung

Yamaha-Cup - 30.05.2010

Etappenrennen

Yamaha-Cup - 16.05.2010

Powerfrau

Yamaha-Cup - 14.05.2010
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing